Nach der Primärbehandlung einer Krebserkrankung steht für uns Ihr Weg in einen möglichst beschwerdefreien Alltag im Vordergrund.

 

In der Nachsorge behandeln wir die körperlichen, physisch- psychischen Beschwerden und begleiten sie auf dem Weg der sozialen Rehabilitation z.B. Wiederaufnahme der Arbeit, Umschulung wenn nötig, Anträge für Rehabilitationsmaßnahmen etc.

 

Für einen bestimmten Zeitraum werden der betroffenen Patientin engmaschige Kontrollen angeboten beziehungsweise die Intervalle zwischen den Nachsorgeunstersuchungen individuelll nach Wunsch der Patientin festgelegt. In diesen Nachsorgeterminen gehören immer die Anamnese, der körperliche Untersuchungsbefund und abhängig von der Erkrankung die bildgebende Diagnostik.